slide 1

"Du kennst dein Ziel, wir trainieren dich für den Weg."

slide 2

"Aktiviere deine Stärke, im JETZT und HIER."

slide 3

"Deine Anforderungssituation ressourcenorientiert lösen."

slide 4

"Den Zugangsweg zu deiner Konzentration kennen und können."

slide 5

"Gut sein, wenn es darauf ankommt."

Training

BedürfnispyramideUrsprünglich verstand man unter Training oder trainieren nur die „Abrichtung und Schulung der Pferde“.

Später wurde der dem englischen Sprachgebrauch übernommene Ausdruck für Übung, Schulung, Lehrgang, Weiterbildung oder Fortbildung auch allgemein angewendet.

Die MentalTrainer verstehen Training wie es ursprünglich aus dem Englischen to train someone = jemanden erziehen, schulen verwendet wurde.

Ohne regelmässige Wiederholungen gibt es keinen Trainingserfolg. Durch die Wiederholung werden neue Synapsen verknüpft und so die "Bahnen" im Gehirn erzeugt, gestärkt und verbessert. Also kann nur durch die Wiederholung ein Ziel erfolgreich erreicht werden.

Umgangssprachlich spricht man bereits bei einer einmalig durchgeführten Übungseinheit von Training. Im wissenschaftlichen Diskurs wird zwischen Übung und Training unterschieden.
Eine Übung kann eine kurzfristige Anpassung bedingen. Systematisches Training zielt darauf, möglichst langfristig stabile Anpassungserscheinungen, d. h. Trainingseffekte zu erzielen.

Trainingseffekte entstehen beim Menschen durch die Verarbeitung von Reizen. Diese Reize können aus dem Menschen selbst hervorgehen, indem zum Beispiel Vorgänge auf der kognitiven Ebene einen Reiz für Veränderungen auf der körperlichen und emotionalen Ebene darstellt. Ebenso können Reize von aussen kommen, indem zum Beispiel eine (langfristige) Veränderung der Lufttemperatur die entsprechende Anpassung des gesamten Organismus erfordert. Das heisst, dass sogenanntes sportliches Training, das den Menschen auf der körperlichen, kognitiven und emotionalen Ebene beeinflusst, mannigfache Trainingseffekte bedingen kann.

Allgemein ist bei allen Formen des Trainierens wichtig, sowohl Unter- als auch Überforderung zu vermeiden, da andernfalls die Wirkung des Trainings weder effizient noch optimal ist.

Mentaltraining ist eine umfassende Methode der positiven Lebensgestaltung - die bewusste Beeinflussung des eigenen Denkens, Wollens und Tuns -, eine systematisch gegliederte Methode, die befähigt, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen - die gezielte Nutzung unserer geistigen Fähigkeiten, um bestehende Probleme und Konflikte zu lösen und Wünsche zu verwirklichen.

Interesse geweckt?

Sicher haben wir ihr Interesse geweckt?

Sprechen sie uns an! Machen sie einen Schritt und kommen sie uns und ihrem Ziel näher.

Setzen sie sich jetzt für einen kostenlosen Gesprächs- und Beratungstermin mit uns in Verbindung.

Der Termin ist kostenlos, aber auf ihre Kosten kommen sie bestimmt.

Rufen sie an oder schreiben sie eine Email. Wir freuen uns auf sie!

 

Die 4 Schritte des HKT

1. Schritt 
Das Ziel
Zielkriterien formulieren


      

2. Schritt 
Sich konzentrieren
mit vier Zugängen zur Konzentration


      

3. Schritt 
Stärken kennen
und bewusst aktivieren


      

4. Schritt 
Die Zielintention
abschirmen =Schutz vor Ablenkung


  • Sportler stehen vor einer persönlichen Herausforderungssituation, bei der es darauf ankommt, dass sie ihre Leistung zum richtigen Zeitpunkt optimal abrufen. Mental stark sein, wenn es darauf ankommt.

  • Sicher und überzeugend an die Prüfung? 
    Bereit sein, Motivation und Leistung abrufen wenn’s drauf ankommt? 
    Mit Herausforderungen ressourcenorientiert umgehen?

  • Sie stehen vor einer persönlichen Herausforderung?
    Sie suchen nach Möglichkeiten Ihre Herangehensweise im Umgang mit dieser zu optimieren?

  • Gemeinsam das Zeil erreichen -
    gemeinsam Stark sein. 
    HKT-Anwendertraining speziell für Lehrpersonen, Schulleitungen, Teams, Studierende, Schülerinnen und Schüler.

  • Um die Ziele zu erreichen, folgt der HKT-Prozess 4 Schritten und verbindet das Wissen um die Wirkung mentaler Strategien. Mit den praktischen und leicht zu erlernenden 4 Schritten zur Zielerreichung

  • Persönliche Ziele setzen und erreichen, eigene Stärken erkennen und anwenden können um Hindernisse zu überwinden. Verbesserte Konzentrationsfähigkeit und Wege zur Stressbewältigung kennen und können.